Kretas Süden – Kloster Preveli, Kourtaliotiko-Schlucht und Spili

Veröffentlicht: 22. April 2022

Autor: Thomas Jansen

Unser zweiter Ausflug von Plakias aus führte uns zum Kloster Preveli, danach in die Kourtaliotiko-Schlucht und später in den kleinen Ort Spili. Der Ort ist berühmt für seine tollen Quell-Brunnen, welche am zentralen Ortsplatz zu finden sind. Im Kloster haben wir Freundschaft mit Katzen geschlossen und in der Schlucht einen Wasserfall vergeblich gesucht.

Kloster Preveli

Nur rund sieben Kilometer östlich von Plakias steht das Kloster Preveli, wunderschön auf einem Hügel über der Küste. Ein Teil des Klosters ist immer noch von Mönchen bewohnt und die wunderschöne Kirche dient zur täglichen Messe. Das Gelände kann größtenteils besichtigt werden und auch ein kleines Museum findet man in der Anlage.

Das Kloster wird auch das „hintere! Kloster genannt. Es gibt noch ein „unteres“ Kloster. An diesem fährt man vorbei, wenn man zum Kloster Preveli fährt. Es ist eine alte Ruine, welche um 1900 aufgegeben wurde. Leider kann diese nicht besichtigt werden. Ebenfalls an der Straße zum Kloster findet man ein Denkmal, zu Ehren der Widerstandskämpfer im zweiten Weltkrieg.

Zu unserer Freude hab es in dem Kloster zahlreiche Katzen, welche sehr zutraulich waren. Ganz besonders ein Kater hat es uns angetan, bzw. er war von uns begeistert. Wir sind den bei unserem kompletten Besuch nicht mehr losgeworden. Als wir uns mal kurz in den Schatten gesetzt haben, lag er ruckzuck auf Mellis Schoss, rollte sich zusammen und genoss unsere Anwesenheit. Nein, keine Angst, wir haben ihn dort gelassen. Der hat da so ein schönes zu Hause, da gehört er hin.

Kloster Preveli
Katzen Kloster Preveli
Katzen Kloster Preveli

Kourtaliotiko-Schlucht

Nur wenige Kilometer nördlich des Klosters Preveli erreicht man die Kourtaliotiko-Schlucht. Diese ist ebenfalls sehr beeindruckend, wenn auch sehr karg und steinig. Hier sollen auch Adler und Geier zu Hause sein, von denen haben wir aber leider keinen zu Gesicht bekommen. Durch das Tal führt auch die Hauptstraße vom Süden der Insel in Richtung Rethymno. Entlang der Straße finden sich mehrere kleine Parkplätze, von wo man eine tollen Blick in die Schlucht hat.

Im Tal soll es einen Wasserfall geben, welcher „Big Waterfall“ genannt wird. Leider war dieser bei unserem Besuch trocken, da in den höheren Lagen kein Schnee mehr lag und es seit vielen Tagen nicht mehr geregnet hatte. Am besten kann man diesen im Februar/März besuchen oder im Herbst, wenn es öfters mal regnet.

Kourtaliotiko-Schlucht

Den Eingang zur Schlucht findet man übrigens auch direkt an der Hauptstraße. Markiert ist er mit einem kleinen, steinernen Tor.

Kourtaliotiko-Schlucht

Spili und seine Brunnen

Die letzte Etappe des Tages führte uns in das kleine Bergdorf Spili. Dieser liegt nur rund 20 Kilometer von Plakias entfernt. Im Zentrum des kleinen Ortes findet man einen alten venezianischen Brunnen. Dieser werde im 16. Jahrhundert erbaut und das Wasser fließt aus 25 Wasserspeiern, welche die Form von Löwenköpfen haben. Das Wasser ist so sauber und klar, dass die zahlreichen umliegenden Restaurants das Wasser als Tischwasser nutzen. Also nicht wundern, wenn ständig Kellner mit Glaskaraffen zum Brunnen gehen.

Die zahlreichen Cafés, Restaurants und Andenkenläden lassen erahnen, was da in den Sommermonaten los ist. Bei unserem Besuch ging es im Ort aber noch sehr gemütlich zu.

Brunnen in Spili
Spili

Nach dem Besuch in Spili ging es für uns zurück nach Plakias, wo wir uns einen gemütlichen frühen Nachmittag im Ort und im Hotel gemacht haben.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Noch mehr aus diese Kategorie:

  • Schottland in Schwarz-Weiß
    Kategorien: Fotoalbum, Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 07. Mai 2022
  • Kretas Süden – Markt in Timbaki, Donkey Rescue und Kloster Panagia Kaliviani
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 26. April 2022
  • Kretas Süden – Kloster Myriokephala, Argiroupoli Wasserfälle und Friedhof von Armeni
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 24. April 2022
  • Kretas Süden – Ausflug zur Aradena Schlucht
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 20. April 2022

Schreibe einen Kommentar