Tierpark Nordhorn – Fotobericht

Veröffentlicht: 09. März 2021

1081 Worte- 4.3 Minuten Lesezeit- 5 Kommentare-
Tierpark Nordhorn 2020

Beitragsdaten

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 09. März 2021

Aktualisiert: 11. März 2021

1081 Worte- 4.3 Minuten Lesezeit- 5 Kommentare-

Beitrag teilen

Der Tierpark Nordhorn war im letzten Sommer eines unserer Reiseziele im Urlaub. Der gar nicht so kleine Tierpark hat uns hervorragend gefallen, es gab viele schöne Tiere in einer schöne Umgebung und mit wunderbaren Gehegen zu sehen. Natürlich haben wir auch ein paar Fotos mitgebracht, die wir jetzt endlich mal bearbeitet haben.

Unser Besuch im Tierpark Nordhorn

Früh am Morgen kamen wir in Nordhorn an, unter der Woche, weil wir auf einen leeren Tierpark hofften. Naja, es waren aber Ferien und an der Kasse war eine riesige Schlange, bis zu den Parkplätzen. Egal, wir waren den Weg gefahren und nun wollten wir auch den Tierpark besuchen. Also schön in der Schlange angestellt, mit Mindestabstand und Masken und geduldig gewartet, bis wir unser Eintrittsgeld abgeben durften. Im Tierpark haben sie die Menschenmassen aber schnell verteilt. Durch die Größe des Tierparks ging das relativ schnell hinter dem Eingang.

Wir haben uns dann auf den Rundweg durch den Tierpark gemacht. Ein erstes Highlight erwartet die Besucher direkt hinter dem Eingang. Eine begehbare Präriehundkolonie, durch die für die Besucher ein Graben führt. Das hat uns direkt komplett begeistert. Zwischen den kleinen knuffigen Tieren zu stehen und zu fotografieren, ohne Zaun, teilweise auf Augenhöhe, ach herrlich. Aber auch im restlichen Tierpark sind wir auf unsere fotografischen Kosten gekommen. Geier, Schnee-Eulen, Wölfe, Erdmännchen, Totenkopfäffchen, viele Störche, eine tolle Auswahl an Tieren. Ausgezeichnet gefallen haben uns die meist sehr modernen und großzügigen Gehege für die Tiere. Dabei werden die Tiere teilweise auch vergesellschaftet. So leben im Erdmännchen-Gehege auch noch die wunderbaren Fuchsmangusten. Einzig bei den Leoparden hatten wir Pech. Wir für Wildkatzen üblich, zog man es vor irgendwo nicht fotografierbar zu schlafen, wenn wir in der Nähe sind.

Und nun noch zum Wichtigsten, das kulinarische Angebot. Dabei ist der Tierpark Nordhorn ganz weit nach vorne auf unserer „Essen-im-Zoo-Liste“ gespült worden. Ganz viel Auswahl, ganz viele leckere Sachen und alles noch zu vernünftigen Preisen. Das wäre für uns ein Grund, noch mal nach Nordhorn zu fahren. OK, neben den Fuchsmangusten, den Präriehunden und einigen anderen Tieren natürlich.

So, genug gequatscht, da steht schließlich Fotobericht in der Überschrift. Nun also zum Wesentlichen, zu unseren liebsten Fotos des Tages.

Unsere Fotos aus dem Tierpark Nordhorn

Informationen zum Tierpark Nordhorn

Wir wissen ja nicht, wie es Euch jetzt geht. Aber uns hat die Bearbeitung der Fotos große Lust auf einen Zoobesuch gemacht. Hoffentlich geht das bald wieder, ohne Beschränkungen. Wie sieht das bei Euch aus? Vermisst Ihr die Zoobesuche auch so sehr?

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

5 Kommentare

  1. Volker Krause 9. März 2021 um 11:19 - Antworten

    Sehr beeindruckende Bilder!

  2. Anna 9. März 2021 um 17:30 - Antworten

    Hallo ihr beiden,
    das sind ja tolle Bilder aus unserem schönen Tierpark. Bin schwer begeistert. Ich habe nun wieder große Lust auf einen Besuch. Zum Glück durfte der Tierpark Nordhorn gestern wieder öffnen. :-)
    Wenn ihr nochmal herkommt, sagt gerne Bescheid.
    Liebe Grüße
    Anna

  3. Janett 9. September 2021 um 10:05 - Antworten

    War gestern im Zoo Nordhorn und war wirklich begeistert. Vor allem wegen den vielen „Freigehegen“ – in denen man die Tiere wirklich sehr nah entdeckt. Ich hab mir sagen lassen das Mittwoch nachmittag und sonst am Wochenende mehr los ist – wir hatten Glück, allzu viel waren bei uns nicht unterwegs. Übrigens konnten wir mit dem Futter (Es gibt was für die Vögel und für die Huftiere so einige Tiere anlocken. Ich hoffe das ist okay wenn ich euren Artikel bei mir verlinke!

    Viele Grüße

    Janett

    • Thomas Jansen 9. September 2021 um 18:37 - Antworten

      Hi Janett,

      jo, hatte Dein Doppelselfie bei FB gesehen. Schön dort, gelle? Link wird natürlich gerne genommen.

      LG Thomas

Schreibe einen Kommentar