Marsaxlokk

Malta – Marsaxlokk im Süden

Veröffentlicht: 20. März 2023

Autor: Herr Tommi

Inhalt

Marsaxlokk ist für uns einer der schönsten Orte auf Malta. Warum, wieso und weshalb, schreiben wir mal kurz für Euch auf.

Ein paar Fakten zu Marsaxlokk

Marsaxlokk ist ein kleiner Fischerort im Süden von Malta, der für seine bunten Fischerboote und seinen malerischen Hafen bekannt ist. Hier sind einige Fakten zu diesem charmanten Ort:

  • Marsaxlokk liegt an der südöstlichen Küste von Malta und ist etwa 6 km südlich von der Hauptstadt Valletta entfernt.
  • Der Name des Ortes stammt von den arabischen Worten „Marsa“, was Hafen bedeutet, und „xlokk“, was auf den Südosten hinweist.
  • Der Hafen von Marsaxlokk ist der größte natürliche Hafen von Malta und wird von zahlreichen Fischerbooten genutzt.
  • Die charakteristischen Fischerboote von Marsaxlokk werden „Luzzu“ genannt und sind bekannt für ihre bunten Farben und Augen auf der Vorderseite, die
  • als Schutz vor bösen Blicken dienen sollen.
  • Der Sonntagsmarkt von Marsaxlokk ist ein bekanntes Touristenziel, bei dem lokale Produkte und Souvenirs verkauft werden.
  • In der Nähe des Ortes befinden sich mehrere historische Stätten, darunter der Dolmen von Għar Dalam und die Hypogäen von Tarxien.
  • Marsaxlokk hat eine Bevölkerung von etwa 4.000 Einwohnern und ist bekannt für seine ruhige und entspannte Atmosphäre.
  • Der Ort ist auch bei Tauchern beliebt, da es in der Nähe einige interessante Tauchplätze gibt, darunter Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg und Riffe mit einer reichen Unterwasserfauna.
  • Marsaxlokk hat ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern, wobei die durchschnittliche Tagestemperatur im Sommer bei 30 °C liegt.
Fischerboote im Hafen von Marsaxlokk

Fischerboote im Hafen von Marsaxlokk

Die Fischerboote von Marsaxlokk

Berühmt ist Marsaxlokk für seine charakteristischen Fischerboote, die „Luzzu“ genannt werden. Diese Boote haben eine auffällige Form mit einem spitzen Bug und einem runden Heck und sind etwa 7-8 Meter lang. Sie werden aus Holz gebaut und sind in verschiedenen Farben bemalt, darunter Rot, Blau, Gelb und Grün, um sie im Hafen leichter identifizieren zu können.

Das auffälligste Merkmal jedes Luzzu ist das „Eye of Horus“ oder „Eye of Osiris“, ein Symbol des alten ägyptischen Glaubens, das auf der Vorderseite jedes Bootes zu finden ist. Dieses Auge dient als Schutz vor bösen Blicken und Unheil.

Die Fischer von Marsaxlokk nutzen ihre Boote, um in den Gewässern rund um Malta nach Fisch zu suchen. Beliebte Fischarten sind Thunfisch, Schwertfisch und Makrele. Einige Fischer bieten auch Touren an, bei denen Besucher die Küste von Malta vom Meer aus erleben können.

Das Luzzu-Festival ist ein jährliches Ereignis, das im September in Marsaxlokk stattfindet. Bei diesem Festival werden die Boote geschmückt und gesegnet und ein Festzug führt durch den Ort.

Die Fischer von Marsaxlokk sind Teil einer reichen Tradition, die seit Jahrhunderten in Malta gepflegt wird. Ihre Boote sind ein wichtiger Teil der maltesischen Kultur und ein Symbol für den Fischfang und die maritime Geschichte des Landes.

Bootspflege

Bootspflege

Der Markt von Marsaxlokk

Der Markt von Marsaxlokk ist ein weiteres Highlight des Ortes. Jeden Sonntagmorgen verwandelt sich der Hafen in einen lebhaften Marktplatz, auf dem Einheimische und Touristen Obst, Gemüse, Fisch, Souvenirs und Kunsthandwerk kaufen können.

Die Stände sind bunt und vielfältig, und es gibt eine große Auswahl an frischem Fisch und Meeresfrüchten, darunter Thunfisch, Schwertfisch, Garnelen und Krabben. Auch Obst und Gemüse aus der Region werden angeboten, darunter Tomaten, Paprika, Zucchini und Auberginen.

Neben den Lebensmitteln gibt es auch zahlreiche Stände, die handgefertigte Souvenirs und Kunsthandwerk verkaufen, darunter Keramik, Schmuck und Textilien. Die Stimmung auf dem Markt ist lebhaft und entspannt, und es ist ein großartiger Ort, um lokale Produkte zu entdecken und ein Stück maltesischer Kultur zu erleben.

Für viele Einheimische ist der Markt von Marsaxlokk ein wichtiger Teil ihrer Wochenendroutine, und auch für Touristen ist ein Besuch sehr empfehlenswert. Der Markt ist leicht zu erreichen und bietet eine einzigartige Gelegenheit, das authentische Malta zu entdecken und mit den freundlichen und einladenden Menschen vor Ort in Kontakt zu treten.

Frischer Fisch

Frischer Fisch

Eines der farbenfrohen Fischerboote

Eines der farbenfrohen Fischerboote

Sehenswertes in und um Marsaxlokk

Neben dem Hafen und den Fischerbooten gibt es noch viele weitere sehenswerte Orte in und um Marsaxlokk. Hier sind einige davon:

  • Die Kirche von Marsaxlokk: Die Pfarrkirche von Marsaxlokk ist ein imposantes Gebäude mit einem hohen Glockenturm und einer wunderschönen Innenausstattung. Sie wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist ein wichtiger Teil des religiösen Lebens der Stadt.
  • St. Peter’s Pool: St. Peter’s Pool ist eine natürliche Bucht, die sich südlich von Marsaxlokk befindet. Sie ist ein beliebter Ort zum Schwimmen und Schnorcheln und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer.
  • Tempel von Hagar Qim und Mnajdra: Diese prähistorischen Tempel befinden sich etwa 10 km von Marsaxlokk entfernt und gehören zu den ältesten Steinkonstruktionen der Welt. Sie stammen aus der Zeit zwischen 3600 und 3200 v. Chr. und sind ein wichtiger Teil der maltesischen Geschichte und Kultur.
  • Ghar Dalam Höhle: Die Ghar Dalam Höhle ist eine prähistorische Höhle, die auf der Insel Malta zu finden ist. Sie ist bekannt für ihre Fossilien und archäologischen Funde und bietet Einblicke in die frühe Geschichte der Insel.

Diese Orte sind nur einige der vielen sehenswerten Attraktionen in und um Marsaxlokk. Die Region bietet eine Fülle von Aktivitäten und Erlebnissen, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben.

Boot - klein - trotzdem schön!

Boot – klein – trotzdem schön!

Dinge Kliffs – etwas abseits von Marsaxlokk

Die Dingli Klippen (auch bekannt als Dingli Cliffs) sind eine beeindruckende natürliche Sehenswürdigkeit, die sich etwa 10 km westlich von Marsaxlokk befinden. Sie sind mit einer Höhe von bis zu 250 Metern die höchsten Klippen auf Malta und bieten einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die umliegende Landschaft.

Die Klippen sind bekannt für ihre spektakuläre Schönheit und ihre reiche Tierwelt. Besucher können entlang der Klippen wandern und die malerische Aussicht auf das Meer und die umliegenden Felder genießen. Die Klippen sind auch ein beliebter Ort für Vogelbeobachtungen und bieten eine Heimat für eine Vielzahl von Arten, darunter Falken, Bussarde und andere Greifvögel.

Es gibt auch einige interessante historische Stätten in der Nähe der Dingli Klippen, darunter die kleine Kapelle von St. Mary Magdalene und die antiken Ruinen von Clapham Junction. Die Klippen sind ein perfektes Ziel für Naturliebhaber, Wanderer und Fotografen und bieten einen ruhigen Rückzugsort abseits des Trubels von Marsaxlokk.

Dingli Cliffs

Dingli Cliffs

Inhalt

Wer schreibt hier?

Melanie und Thomas vom Reisen-Fotografie-Blog

Frau Melli und Herr Tommi, zwei Reisende und Fotografierende aus dem Ruhrgebiet.

Mehr über uns.

Fotoschule

Fotoschule Reisen-Fotografie Blog

Schau Dir gerne unsere kostenlose und umfangreiche Fotoschule an.

Neue Beiträge

Fotokurs Zoofotografie

Fotokurs Zoofotografie

Unser Fotokurs für schönere Zoofotos. Kostenlos, ohne Newsletter oder anderem Gedöns. Einfach los lesen und schönere Fotos machen.

Reisen

Fotomonatg 20 Boston

Reiseberichte, Reisetipps und vieles mehr findet Ihr auf unserer Reisen-Seite.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWFotografie • Zoo&TiereFlugzeugfotografieGequatsche

3 Kommentare
  1. Markus 18. März 2014 um 13:15 - Antworten

    Sehr schöne Bilder von deiner Maltareise!
    Ich war 2012 auch dort, Marsaxlokk und Gozo haben mir am besten gefallen.. speziell die Boote auf Marsaxlokk sind echt tolle Motive!
    Wenn du meine Fotos sehen willst = http://www2.irmler.at/error404.html

    Übrigens find ich als Österreicher es cool, dass du neben den tollen Ferndestinationen der USA auch einen Bericht zu unserem kleinen, aber schönen Salzburg hast :)
    ciao Markus

    • Thomas Jansen 18. März 2014 um 14:29 - Antworten

      Manchmal liegt das Gute auch so nahe… wie eben so schöne Städte wie Salzburg!
      Gruß zurück und Du hast ebenfalls eine schöne Seite mit tollen Bildern!

  2. Andreas 29. Mai 2023 um 9:50 - Antworten

    Malta hatte ich lange überhaupt nicht als Reiseziel auf dem Schirm. Soll aber ein toller Ort zum Tauchen sein und ist von Deutschland aus überhaupt nicht weit weg. Deine Bilder machen richtig Lust auf einen Abstecher in die Gegend.

Schreibe einen Kommentar