Spotten auf Korfu

Veröffentlicht: 16. Juni 2022

Autor: Thomas Jansen

Korfu ist nicht nur eine tolle Urlaubsinsel. Auch für Planespotter ist Korfu ein Paradies. Es gibt in Europa wohl kaum einen weiteren Flughafen, welcher eine schönere Kulisse zum Spotten von Flugzeugen bietet. Daher haben wir uns an einem unserer Urlaubstage auf den Weg gemacht und haben uns die Möglichkeiten vor Ort mal angeschaut. Unsere Zeit als Hardcore Spotter ist zwar vorbei, aber die Gelegenheit dort Flugzeuge zu fotografieren, wollten wir uns nicht entgehen lassen.

Spotten in Griechenland

Generell sei darauf hingewiesen, dass das Spotten in Griechenland mit Vorsicht zu betreiben ist. An vielen Flughäfen dort ist es schlicht und ergreifend verboten. Dabei geht es nicht um die zivilen Flugzeuge, diese dürfen fotografiert werden, wenn sie noch in der Luft sind und kein Flughafengelände zu sehen ist. Kritisch ist es, in Richtung Flughafengelände zu fotografieren, da viele zivile Airports in Griechenland auch militärische Einrichtungen haben. Diese Tatsache hat schon dem ein oder anderen (unwissenden) Spotter in Griechenland eine Übernachtung auf Staatskosten eingehandelt.

Auf Korfu wird das Spotten aber offensichtlich geduldet. Zumindest haben wir nirgendwo Hinweise auf ein Fotografie-Verbot gefunden, auch im Terminal nicht. Wo auf Kreta überall Schilder stehen, dass dort das Fotografieren verboten ist, waren diese hier nicht zu sehen. Wir haben aber auch keine militärische Anlagen oder Flugzeuge dort sehen können, vielleicht ist das der Grund dafür.

Spotten auf Korfu

Der Flughafen Korfu ist in einer Bucht, südlich von Korfu Stadt gebaut. Die Flieger kommen an der Küste entlang angeflogen und setzen dann am Beginn der Bucht auf der Landebahn auf. Dadurch hat man für die anfliegenden Maschinen den tollen Hintergrund mit den Bergen und Häusern auf der anderen Seite der Bucht.

Startende Maschinen Richtung Süden können wunderbar beim TakeOff und dem Steigflug fotografiert werden, mit Teilen von Korfu Stadt im Hintergrund. Wenn die Flugzeuge Richtung Norden starten, rollen sie erst zum Ende der Bahn und drehen dort um. Hier kann man die Flieger wunderbar mit dem Meer im Hintergrund fotografieren.

Damit der Spotter es schön gemütlich hat, Schatten bekommt und auch was zum Essen und Trinken, stehen dort drei Restaurants zur Auswahl.

  • Royal Boutique Café – Perfekter Blick in den Anflug und auf die Start-/Landebahn
  • Café Canoni – Blick in den Anflug und auf die Mäuseinsel
  • Skyview Restaurant – Blick auf die Start-/Landebahn

Bilder aus dem Royal Boutique Café

Wir haben uns natürlich im Royal Boutique Café eingenistet. Die Terrasse des Cafés ist teilweise überdacht, sodass wir genügend Schatten hatten, denn es war schon ein sehr heißer Tag. Eigentlich wollten wir da nur für eine Stunde hin, ein paar Fotos machen und dann weiter fahren. Aber die Kulisse, zusammen mit dem schönen Schattenplatz und der netten Bedienung, welche uns immer mit kalten Getränken versorgte, ließ uns am Ende gut dreieinhalb Stunden dort sitzen.

Das ist nicht nur ein schöner Platz für echte Spotter. Es waren auch viele „normale“ Menschen dort, die einfach den schönen Anblick genossen und mit normalen Kameras und Handys ihre Fotos machten. Dadurch, dass die Flieger recht nah sind, braucht man auch nicht viel Brennweite. 100mm reichen bei einem vorbei fliegenden Flugzeug vollkommen aus. Auch für Flugzeuge, welche unten auf der Startbahn drehen, reichen 100-150mm Brennweite. Wenn man die Startenden Flugzeuge beim Rotieren erwischen will oder in den Anflug hinein fotografieren möchte, dann sind aber Brennweiten bis zu 400mm oder mehr keine schlechte Idee.

Spotten von der Mäuseinsel

Nach drei Stunden sind wir runter zum kleinen Hafen gefahren und von dort aus mit dem Boot zur Mäuseinsel. Nein, da gibt es keine Mäuse, die Insel heißt nur so, weil sie so klein ist. Auch dort ist man sehr nah an den anfliegenden Maschinen. Allerdings erwischt man sie aus einem blöden Winkel von unten, was nicht sooo schön aussieht. Aber für die ein oder andere Aufnahme mit besonderem Winkel oder mit einem Boot im Vordergrund ist es dort ganz nett.

Spotten vom Damm

Unten vom kleinen Hafen aus führt ein schmaler Damm quer über die Bucht und verbindet so die West- und die Ostseite. Hier kann man sich direkt unter die anfliegenden Maschinen stellen und tolle Aufnahmen, zusammen mit der Anflugbefeuerung machen. Das hat ein klein wenig was von St. Maarten, nur mit weniger Sand. Auch der Blick in Richtung Start- und Landebahn bietet einige interessante Motive.

Restaurants auf der Westseite der Bucht

Wenn zum Nachmittag die Sonne wandert hat man die Flieger vom Café Royal aus gesehen im Gegenlicht. Dann gibt es die Möglichkeit, zur westlichen Seite der Bucht zu wechseln. Hier gibt es zahlreiche Restaurants, welche ebenfalls eine wunderbare Aussicht bieten. Man hat hier die kleine Mäuseinsel und das Kloster am Hafen mit im Foto und/oder die Berge vom Festland.

Hier ein paar Tipps:

  • Restaurant Aegli
  • Restaurant Pontikonisi
  • Restaurant Avra

Spotten auf Korfu – sehr gerne wieder

Wer Flugzeugfotos mag, der ist auf Korfu auf jeden Fall am richtigen Ort. Es gibt so viele Möglichkeiten, so viele verschiedene Stellen mit unterschiedlichen Hintergründen, da macht es einfach Spaß zu fotografieren. Klar, große Flieger wird man dort nicht vor die Linse bekommen. Ein A321 oder eine Boeing 757 sind wohl machbar, eine Jumbo-Jet wird man eher nicht zu Gesicht bekommen. Dafür ist der Verkehr aber, durch die vielen Touristenflieger, durchaus abwechslungsreich und zahlreich.

Und mit ein bisschen Glück bekommt man sogar diese PZL-Mielec M-18 Dromader von der griechischen Luftwaffe vor die Linse. So viel also dazu, dass wir keine militärische Einrichtung gesehen haben.

Wir haben uns vor Ort die ganze Zeit gefragt, warum wir seinerzeit nie eines unserer Spottertreffen auf Korfu gemacht haben. Das wäre eigentlich ideal gewesen. Schöne Perspektiven, gemütliches Spotten mit gutem Essen. Naja, vielleicht machen wir mal eine Art „Klasentreffen“ dort, wir wären dabei.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeFotografie • Zoo&TiereFlugzeugfotografieBrettspiele • Gequatsche

Mehr Beiträge der Kategorie Luftfahrt / Spotten, Reiseziele Europa

  • Korfu – Neue Venezianische Festung von Korfu Stadt
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 03. Juli 2022
  • Korfu – Mäuseinsel und Festung Gardiki
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 29. Juni 2022
  • Korfu – Kloster Paleokastritsa und mehr im Norden
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 26. Juni 2022
  • Korfu – Klosterruine Askitario und Paleo Perithia
    Kategorien: Reiseziele EuropaVeröffentlicht am: 23. Juni 2022

Schreibe einen Kommentar