Zoo Duisburg im Schnee

Veröffentlicht: 10. Dezember 2017

506 Worte- 2.9 Minuten Lesezeit- 6 Kommentare-
Zoo Duisburg im Schnee

Beitragsdaten

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 10. Dezember 2017

Aktualisiert: 15. Januar 2021

506 Worte- 2.9 Minuten Lesezeit- 6 Kommentare-

Beitrag teilen

Endlich konnten wir mal im Schnee in den Duisburger Zoo. Nachdem wir letzten Winter vergeblich auf eine Gelegenheit dazu gewartet haben und es mangels Schnee einfach nicht möglich war. Eigentlich war sogar Sonnenschein angesagt, nach den Schneefällen in der Nacht. Naja, Sonne gab es nicht aber wir haben trotzdem ein paar schöne Fotos mitgebracht.

Schnee im Duisburger Zoo

Pelikan im Schnee

Pelikan im Schnee

Die gute Nachricht, der Duisburger Zoo ist auch bei Neuschnee geöffnet. Die schlechte, die Kasse am Tigergehege ist an solch besucherarmen Tagen geschlossen. Das lernten wir, als wir vor der geschlossenen Tür standen. Also auf zum Haupteingang an der Duisburger Straße, hier konnten wir dann endlich rein ins Winterwunderland.

Die Wege im Zoo sind bei Neuschnee nicht geräumt bzw. es dauert halt seine Zeit – verständlich. Zumal andere Dinge erstmal wichtiger sind. So mussten einige Pflanzen an den Wegrändern gestutzt werden, welche unter dem feuchten, schweren Schnee umgefallen oder abgebrochen waren. Uns störte es aber gar nicht über die verschneiten Wege zu laufen, ganz im Gegenteil.

Viele Tiere sind bei solch kalten Temperaturen und dem rutschigen Schnee natürlich in ihren Tierhäusern. Gerade Tiere aus den wärmeren Regionen der Welt, wie Löwen, Giraffen usw. sind nicht in den Aussengehegen zu sehen.

Wir sind auch eigentlich nur nach Duisburg gefahren um endlich mal die Sibirischen Tiger beim wettertechnischen „Heimspiel“ zu fotografieren. Wobei für diese Tiere Temperaturen um die 0° noch ein laues Frühlingslüftchen sind.  Und natürlich waren wir bei den kleinen, roten Pandas. Diese leben in der Natur auch in der Himalaya-Region. Daher sind Eis und Schnee für sie kein Problem. Es ist übrigens faszinierend zu beobachten, wie sicher sie sich über die verschneiten Baumstämme bewegen.

Für die Freunde der Fotografie noch ein paar Infos: Alle Bilder sind mit der Sony Alpha 7 II aufgenommen. Also Objektiv kam das Sigma 150-600 DG OSS Contemporary zum Einsatz. Das Licht im Zoo war „es geht so“. Es war wolkig und teilweise schneite es bei den Aufnahmen. Daher haben wir die ISO-Grenze mal auf 3200 gestellt, um auf vernünftig kurze Belichtungszeiten zu kommen. Die Belichtungswerte haben wir unter die Bilder geschrieben.

So, genug gequatscht, jetzt kommen die Bilder.

Duisburger Zoo im Schnee – Bilder

Sehr früh gab es den Mittags-Snack

(361mm – f5,6 – 1/800 – ISO 500)

Tiger im Schnee (302mm - f6,3 - 1/800 - ISO1000)

(302mm – f6,3 – 1/800 – ISO 1000)

(355mm - f6,3 - 1/1000 - ISO 1000)

(355mm – f6,3 – 1/1000 – ISO 1000)

(324mm - f6,3 - 1/1000 - ISO 1000)

(324mm – f6,3 – 1/1000 – ISO 1000)

(516mm - f8,0 - 1/1000 - ISO 2000)

(516mm – f8,0 – 1/1000 – ISO 2000)

(302mm - f8,0 - 1/1000 - ISO 3200)

(302mm – f8,0 – 1/1000 – ISO 3200)

(252mm - f8,0 - 1/1000 - ISO 2500)

(252mm – f8,0 – 1/1000 – ISO 2500)

(347mm - f8,0 - 1/1000 - ISO 3200)

(347mm – f8,0 – 1/1000 – ISO 3200)

(403mm - f8,0 - 1/1600 - ISO 3200)

(403mm – f8,0 – 1/1600 – ISO 3200)

(484mm - f8,0 - 1/1600 - ISO 3200)

(484mm – f8,0 – 1/1600 – ISO 3200)

v(484mm - f8,0 - 1/1600 - ISO 3200)

(484mm – f8,0 – 1/1600 – ISO 3200)

(484mm - f8,0 - 1/1000 - ISO 3200)

(468mm – f8,0 – 1/8000 – ISO 3200)

(484mm - f8,0 - 1/1600 - ISO 3200)

(180mm – f8,0 – 1/800 – ISO 3200)

(252mm - f8,0 - 1/800 - ISO 3200)

(252mm – f8,0 – 1/800 – ISO 3200)

(531mm - f8,0 - 1/800 - ISO 3200)

(531mm – f8,0 – 1/800 – ISO 3200)

(267mm - f8,0 - 1/800 - ISO 3200)

(267mm – f8,0 – 1/800 – ISO 3200)

Das waren unsere Fotos aus dem verschneiten Duisburger Zoo. Wir hoffen mal wieder, dass Euch das ein oder andere Foto davon gefällt und freuen uns über Kommentare zu den Fotos.

Informationen zum Zoo Duisburg

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

6 Kommentare

  1. Ulrike 10. Dezember 2017 um 14:14 - Antworten

    Beeindruckende Tigerfotos!!

  2. Norbert Hanke 10. Dezember 2017 um 17:15 - Antworten

    Schade das man hier nicht die Schriftfarbe wechseln kann, sonst würde ich nämlich in genau dem Grünton schreiben, den mein Gesicht vor Neid hat ! :-)
    Was eine tolle Idee, Tiger im Schnee fotografieren.
    Was tolle Bilder, ich könnte echt platzen vor Neid !

    Macht bitte weiter so,

    Norbert

    • Thomas Jansen 12. Dezember 2017 um 11:51 - Antworten

      Nanana… nicht neidisch sein – Kamera schnappen und auch bei Schneefall mal in den Zoo gehen. ;-)

      LG Thomas

  3. Miuh 10. Dezember 2017 um 17:41 - Antworten

    Hallo Ihr Beiden… Schon schön, wenn die Tiger einmal so durch ihr natürliches Element toben können – schöne Aufnahmen sind Euch da gelungen! Eine schöne Idee, das Wetter so zu nutzen! Wir sind gerade in Essen und staunen, dass hier Schnee (und Schneeräumung) wohl nicht so üblich sind. Schade für die Winterstimmung, wenn es heute Abend schon reinregnet… Liebe Reisegrüsse, Miuh

    • Thomas Jansen 12. Dezember 2017 um 11:52 - Antworten

      Hi Miuh,

      Schnee und Ruhrpott passen nicht zusammen. Die WInterdienste sind schnell überfordert, die Autofahrer noch mehr – eigentlich sehr schade, ich mag Schnee sehr gerne.

      LG Thomas

Schreibe einen Kommentar